Split

Veröffentlicht von

Inhalt:
Für die eigensinnige und achtsame Casey (Anya Taylor-Joy) und ihre zwei Freundinnen Claire (Haley Lu Richardson) und Marcia (Jessica Sula) wird das Leben zur Hölle, als sie eines Tages von einem unheimlichen Mann entführt werden. Ihr Peiniger Kevin (James McAvoy) entpuppt sich nur wenig später als ein ganz spezieller Mensch: Er leidet unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung und vereint 23 verschiedene Wesen in seiner Psyche, die sich alle miteinander abwechseln und so für Verwirrung und Entsetzen sorgen. Während die Mädchen verzweifelt nach einer Fluchtmöglichkeit suchen, ahnen sie jedoch nicht, dass sich in Kevin etwas ganz besonders Böses regt – und zwar eine dämonische 24. Persönlichkeit, die sich nur „die Bestie“ nennt und die drauf und dran ist aus Kevin auszubrechen. Für die Mädchen wird die Zeit immer knapper…

Laufzeit: 117 Minuten
USK: 16
CUT: Nein
Label/Publisher: Universal
Kinostart: 26.01.2017
Herkunftsland: USA
Filmeinstufung: Thriller / Drama / Horror

HorrorCrypt.de-Rezession:

Ich bin mit recht hohen Erwartungen ins Kino. Klar – M. Night Shyamalan als Regiesseur – da werden Erinnerungen an Sith Sense, Unbreakable, Signs, the Village und Devil geweckt – alles Film, die ich sehr gern mochte. Auch der Trailer erweckte bei mir grosses Interesse.

Der Hauptdarsteller, der zwei Mädchen entführt und in seinem Keller gefangen hält, leidet an multipler Persönlichkeitsstörungen und zeigt sich seinen Opfern in verschiedenen „Rollen“. Wie bei Filmen von Shyamalan üblich, würden weitere Details schnell in Spoilern enden, deswegen werde ich hier nicht tiefer auf diese eingehen.

Der Film wirkt – vor allem durch die vielen Kelleraufaufnahmen – recht düster mit gedrückter Stimmung, die Atmosphäre ist stets dicht und wirkt die meiste Zeit leicht bedrohlich. Die Story im Film wird recht langsam vorangetrieben, was hier und da vielleicht zu gefühlten Längen führen kann.

Ich für meinen Teil war recht angetan und kann den Film vor allem Fans von Shyamalan empfehlen – wer schon mit Sixth Sense und Co nichts anfangen konnte, wird ziemlich sicher auch mit Split nicht glücklich.

Getestetes Medium: Film (Kino / Preview)

Trailer:

Split

8

Filmbewertung

8.0/10

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.